StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 F.A.Q

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Nao
 
 
avatar


Credits : 318

BeitragThema: F.A.Q   Di Nov 06, 2012 6:23 pm


FAQ


1. Wie ist der technische Standard auf Exodus 00?

Der technische Stand auf der Insel entspricht der Gegenwart, allerdings gibt es auf der Insel weder Handy- noch Telefon- oder Radioempfang. TV-, DVD- und BluRay-Geräte gibt es dennoch, vor allem für Lehrfilme für die Bewohner oder auch für Aufnahmen, welche den Forschungsfortschritt aufzeichnen oder Privatgebrauch. Auch Computer gibt es und können sogar bei Professoren, Menschen und Wärter im Zimmer stehen, verfügen aber über keinen Internetzugang. Technisch sind euch also viele Möglichkeiten gegeben, nur der Kontakt zur Außenwelt ist unterbunden. Fahrzeuge gibt es im Übrigen auch keine, da die einzigen wirklich gut betonierten Gelände die Forschungszentrale und der Wohnbereich sind, welche man aber auch zu Fuß durchqueren kann.


2. Habe ich die Möglichkeit mich vom Subjekt zum Menschen zu verbessern?

Im Grunde spricht nichts dagegen, du solltest jedoch nicht ständig deinen Stand wechseln, da es sonst zu unübersichtlich wird. Für den Wechsel von Subjekt zum Menschen bieten sich Plots und Events an, aber es ist auch nach Absprache mit der Administration in bestimmten Ausnahmefällen möglich.


3. Ich habe als Professor/Wärter/Mensch einen Regelbruch begangen, aber ich will eigentlich meinen Posten nicht verlassen! Was mach ich nun?

Keine Angst. Wenn der User nicht degradiert werden möchte, werden wir dies im Normalfall nicht tun. Bedenke aber, dass wir einschreiten müssen, wenn du dir zu viele Freiheiten erlaubst und unsere Freundlichkeit überstrapazierst. Wenn du dir einen Professor, Wärter oder Menschen erstellst, solltest du demnach zumindest nicht ständig offensichtlich die Regeln brechen. Bedenke: Wenn du ein Verbrechen begehst und niemand es sieht, könnte es sein, dass es sowieso niemanden auffällt!


4. Ups. Ich habe meinen Chip ausversehen einem Professor / Wärter / Menschen /  mir selbst verabreicht! Bin ich jetzt stolzer Haustierbesitzer?

Nein, tut mir leid. Theoretisch ist es zwar möglich, aber es ist ein Regelverstoß und bringt auch nicht sonderlich viel, da das Haustier / Herrchen-Verhältnis erst dann abgeschlossen ist, wenn in die Chip-Gun die Codekarte des Partners eingelesen hat. Sollte es hierbei um die Karte eines Professors, Wärters oder Menschen handeln, wird nichts geschehen.


5. Warum sollte ich mir als Mensch ein Subjekt halten?

Da es den Subjekten zusteht sechs Stunden Nachtruhe in ihrer Zelle zu erlangen, hat man nicht die volle Kontrolle über sie. Außerdem können sie sich auch vor einem verstecken. Hat man dem Subjekt einen Chip verabreicht, kann man es nicht nur auch nachts beanspruchen, man kann es mit Hilfe der Cardreader auch jederzeit ausfindig machen!


6. Warum sollte ich als Subjekt anstreben einen Mensch an mich zu binden?

Solltest du gar nicht unbedingt. Dies ist eine Frage des persönlichen Geschmacks (und wahrscheinlich auch eine Frage, an was für einen Mensch man gerät). Die Vorteile sind, dass du dann auch Zutritt zu einer modernen Wohnung mit eigenem Badezimmer und Küche hast. Außerdem kannst du in der Mensa besseres Essen erlangen.


7. Ich war Haustier von jemandem, bin nun aber vom Subjekt zum Menschen aufgestiegen, was nun?

Die Verbindung löst sich. Da du nun selbst eine Chip-Gun bekommst, kannst du also selbst auf Jagd gehen und auch dein früheres Herrchen kann sich einen neuen Spielgefährten angeln.


8. Ich war Herr von jemandem, bin nun aber vom Menschen zum Subjekt degradiert worden, was nun?

Auch hier löst sich die Verbindung. Du verlierst deine Chip-Gun und die eingelesenen Daten auf deiner Codekarte werden umgeschrieben. Jetzt kannst auch du zum Haustier gemacht werden…


9. Ich war jetzt lange genug auf der Insel, ich will wieder nachhause. Geht das?

Nein. Weder die Angestellten, noch die Menschen oder Subjekte dürfen die Insel Exodus 00 verlassen bevor das Projekt beendet ist.


10. Muss ich auf der Insel geboren worden sein um hier zu leben?

Ebenfalls nein. Schließlich wurden die meisten Angestellten auch nicht auf Exodus 00 geboren. Man kann sich auch als Mensch hier bewerben (oder man wird einfach hier her verschleppt) und am Projekt teilnehmen.


11. Wie sehen die Experimente eigentlich genau aus?

Unterschiedlich. Bestrahlung, Injektionen oder Medikationen, welche das Erbgut zum Besseren verändern. Manche Behandlungen beginnen schon, wenn das Lebewesen noch im Stadium eines Embryos ist, andere Methoden kommen erst sehr viel später zum Einsatz.


12. Wer gibt den ganzen Menschen und Subjekten einen Namen?

Dies kommt darauf an woher sie kommen und in welche Kategorie sie letztendlich fallen. Bis zu ihrem sechszehnten Lebensjahr heißen alle Kinder, welche innerhalb der Forschungsstation geboren werden, Subjekt + Kennungsnummer. Danach bekommen die Menschen willkürliche Namen zugeteilt, während Subjekte weiterhin Namenlos bleiben. Oftmals geben sie sich eigene Namen, doch diese werden nicht in die Codecard eingespeist. Menschen von Außerhalb dürfen ihren Namen und Familiennamen behalten, bekommen aber zur Identifizierung dennoch eine Kennungsnummer auf ihre Karte eingetragen.


13. Woraus erschließt sich die Kennungsnummer eines Bewohners?

Willkür eines Rechencomputers. Jede Nummer wird nur ein einziges Mal vergeben und besteht aus vier Ziffern. Beispiel: 0044; gesprochen wäre dies trotzdem Vierundvierzig. Die Ziffer 0000 existiert nicht.


14. Kann ich einen Übermenschen spielen?

Nein.


15. Warum nicht?

Weil dies einfach für das Spiel nicht vorgesehen ist.


16. Ich will mir ein(en) Professor / Wärter / Menschen / Subjekt erstellen. Was muss ich beachten?

Professor: Im Grunde sind dir hier kaum die Hände gebunden. Dein Charakter sollte aber über einen guten Schul- und Universitätsabschluss verfügen. Körperlich dürfen Behinderungen und Defizite auftreten und auch psychische Schwächen, sowie Wissenslücken sind gestattet. Sadistisch, freundlich… euch sind keine Grenzen gesetzt, nur Perfekt dürfen sie auf keinen Fall sein.
Wärter: Auch hier gibt es wenige Einschränkungen. Im Prinzip sollte der Charakter körperlich mehr oder weniger fit sein und sich nicht einschüchtern lassen. Ein Angsthase oder jemand mit starken physischen Einschränkungen passt also nicht in die Rolle. Charakterlich gibt es wieder keine Verbote, aber auch hier gilt: Keine Charakter ohne Makel!
Mensch: Psychische und physische Defizite sind bei dieser Klasse nur in geringem Maße erlaubt. Dies heißt nicht, dass euer Charakter keine Schwächen haben darf. Erbkrankheiten, sowie starkausgeprägte und merkliche Psychosen oder geistige und körperliche Behinderungen sind allerdings nicht gestattet. Ein Mensch sollte also in einigen Belangen besser sein als der Durchschnitt.
Subjekt: Die Subjekte gehen in die genau gegengesetzte Richtung. Behinderungen des Körpers oder der Psyche, Erbkrankheiten, Fehlbildungen, oder durchschnittliche schulische Leistungen sind ihre Markenzeichen. Von der Perfektion sind sie sehr weit entfernt.


17. Mein Charakter (Mensch / Wärter / Professor) hat körperlichen oder psychischen Schaden erlangt und ist nun verkrüppelt / gestört / arbeitsunfähig. Was passiert nun mit ihm?

Da du im RPG Gewalt darüber hast wie viel Schaden deinem Charakter tatsächlich passiert, solltest du diesen drastischen Weg einer dauerhaften Verkrüppelung von Körper und/oder Seele nur dann wählen, wenn du zum Subjekt degradiert werden möchtest.


18. Das ist doch alles total unlogisch! Welche Gesellschaft würde denn solche Experimente mit Embryonen und Genmanipulation erlauben?

Natürlich ist nicht alles zu mit den Normen unserer Welt vertretbar, aber vor allem in Sachen Forschung traut sich die Gesellschaft immer mehr. Außerdem muss ein Rollenspiel ja nicht immer Originalgetreu sein und sich an alle Regeln und Gesetze halten.


19. Wie darf ich meine Wohnung einrichten?

Wir wollen die User hier nicht allzu sehr einschränken, dennoch gibt es hier einige Dinge, welche beachtet werden müssen. Menschen, Professoren und Wärter von Außerhalb haben das Privileg sich ihre Wohnung fast vollständig nach ihren Vorstellungen einzurichten. Selbst Luxusgegenstände, wie Konsolen oder Heimkino-Anlagen, dürfen mitgeführt werden.
Ist man auf der Insel geboren, darf man sich dennoch einem hohen Grad an Versorgung erfreuen, wenn man einen der höheren Ränge bezieht. Alles was man im alltäglichen Leben benötigt, wird zur Verfügung gestellt (dazu gehören auch Fernseher und zugehörige Medien-Wiedergabe-Geräte um Dokumentationen oder Musik zu verinnerlichen, nicht jedoch Anlagen, welche lediglich dem Spaß; Konsolen, Flipperautomaten, Karaoke-Maschinen etc.; dienen).
Als Subjekt hat man das Nötigste. Keine Elektrogeräte, außer vielleicht einzelne Stehlampen, keine eigenen Küchenzeilen oder Waschmaschinen. Man lebt eher wie einem Gefängnis. Hier spielt es keine Rolle ob man von außerhalb kommt oder hier geboren wurde, da man seine Habseligkeiten abgenommen bekommt.
Es besteht weiterhin die Möglichkeit neue Gegenstände für die Behausung im Shop zu erwerben.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

F.A.Q

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Human Exitus :: Allgemeines :: Relevantes :: Infos-